Das Team Wiener Stra├če ist politisch neutral und sammelt und pr├Ąsentiert Ideen zur Verbesserung des Stadtteils Wiener Stra├če in Purkersdorf um die Stadt aktiv mitzugestalten.

­čĹë Hier finden Sie unsere 10 Punkte zur Steigerung der Sicherheit und Attraktivit├Ąt der B1 Ôćĺ

Abonnieren Sie unseren ­čôž Newsletter Ôćĺ und folgen Sie uns auf ­čô▒ Facebook Ôćĺ


Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image


Unsere Ziele

1. Erh├Âhung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer:innen, Autofahrer:innen wie Fu├čg├Ąnger:innen

2.
Erh├Âhung der Attraktivit├Ąt des gesamten Stadtteils



Team Wiener Stra├če in den Medien

Unsere Initiative ist seit dem Start regelm├Ą├čig in diversen Medien pr├Ąsent - Links zu den Artikeln finden Sie in unserem Pressearchiv Ôćĺ



Sie haben Ideen f├╝r die Gestaltung der Wiener Stra├če?

Hier sind Sie richtig!
Zur Ideensammlung Ôćĺ




Das sagen die Parteien in Purkersdorf

Wir haben die im Gemeinderat vertretenen Fraktionen um ein Statement zu unserem Konzept gebeten. Hier finden Sie unser Konzept Ôćĺ

"Das Team Wiener Stra├če wurde von der SP├ľ Purkersdorf zu einer Pr├Ąsentation und anschlie├čender Diskussion eingeladen. Die SP├ľ Purkersdorf begr├╝├čt das Engagement der Proponenten des Teams Wiener Stra├če und unterst├╝tzt die Vorschl├Ąge zur Verbesserung der Lebensqualit├Ąt der Anwohner. Die Machbarkeit ist jedoch noch von einer Verkehrsexpertin bzw. eines Verkehrsexperten abzukl├Ąren."

SP├ľ


"Das Team Wienerstra├če hat in seinem Engagement f├╝r ein lebenswerteres Purkersdorf die volle Unterst├╝tzung der NEOS Gemeinder├Ąt_innen. Mobilit├Ąt, Stra├čengestaltung und Klimaschutz m├╝ssen verschr├Ąnkt gedacht werden. Wir wollen Purkersdorf zu einem nachhaltig geplanten Knotenpunkt einer neu gedachten und praktizierten Mobilit├Ąt machen. Dazu braucht es die Ma├čnahmen, die das Team Wienerstra├če umsetzen will. Es braucht aber auch den Willen der Regierenden, die alten einbetonierten Meinungen in Frage zu stellen. Zum Beispiel beim Argument, dass ein R├╝ckbau mehr Stau verursacht. Das ist nicht richtig und zu kurz gedacht. Denn Busse und Bahnen sorgen f├╝r eine komfortable Grundversorgung in einem sehr erfreulichen Takt. Der Umstieg auf die ├ľffis erfordert keinen Verzicht. Purkersdorf muss sich auch aktiv als Teil des geplanten Radnetzwerks positionieren. Das Land Nieder├Âsterreich hat bereits Planungen gestartet und sucht Partnergemeinden. Diese Chance m├╝ssen wir nutzen und die Gemeindepolitik gr├Âsser, vernetzter und nachhaltiger denken, um die Emission- und L├Ąrmkurve nach unten zu bringen.

Die Wiener Stra├če ist ein wichtiger Teil dieses Plans. Wir sind froh, dass das Team Wienerstra├če tatkr├Ąftig f├╝r wichtige Ziele eintritt und Purkersdorf zukunftsfit macht. Wir unterst├╝tzen sie auf diesem Weg!"

NEOS

"Warum wir uns als ├ľVP f├╝r Ihre Anregungen interessieren

Wir sind den B├╝rgerinnen und B├╝rgern verpflichtet. Wir wollen Ihnen die M├Âglichkeit geben, Verbesserungsvorschl├Ąge in Ihrer n├Ąheren Umgebung aufzuzeigen. Das haben Sie als Team Wiener Stra├če gemacht und auch auf Ihrer Homepage aufbereitet. Ihre Ideen sind sehr gut und deutlich dargestellt. Wir sehen, dass in der Vergangenheit durch eine andere Stadtplanung Defizite entstanden sind, die in Zukunft verbesserungsw├╝rdig sind.

Wie Sie als Team Wienerstra├če schon selbst erkennen, ist die Wienerstra├če (B1) die einzige und einzig m├Âgliche Stra├če nach Wien f├╝r Purkersdorf und auch die angrenzenden Gemeinden und eine Bundesstra├če. Die Wichtigkeit und Einzigartigkeit wird dadurch auch unterstrichen, dass nicht die Gemeinde, sondern dem Bundesland die Verwaltung obliegt. D. h. jede Ma├čnahme, die eine Gemeinde setzen wird, muss vorher mit dem Land abgekl├Ąrt werden.

Die Erh├Âhung der Sicherheit von allen VerkehrsteilnehmerInnen, ein sicherer Schulweg, sowie sichere Rad- und Fu├čwege sind auch uns ein Anliegen. Ma├čnahmen f├╝r ein sch├Âneres Ortsbild und gegen den Klimawandel eine willkommene Aufwertung der Stadt.

Seit dem Herbst 2019 gibt es in Purkersdorf eine Stadtplanungskommission, eine Verkehrsplanungskommission mit einer Untergruppe Unterpurkersdorf, die sich auch mit diesem Thema befasst. Ihre Ideen und Anliegen werden dort einflie├čen und wir werden uns bem├╝hen, in enger Abstimmung mit den Entscheidungstr├Ągern als Ergebnis ein gutes Konzept f├╝r die Zukunft zu entwickeln, mit dem alle Purkersdorferinnen und Purkersdorfer zufrieden sein k├Ânnen."

├ľVP

"Der Verkehr ist ├ľsterreichs gr├Â├čtes Sorgenkind beim Klimaschutz. Anstatt zu sinken steigen die klimasch├Ądlichen Emissionen in diesem Bereich immer noch. Dabei ist der h├Âchste Anteil der Emissionen auf den Stra├čenverkehr und hier insbesondere auf den PKW-Verkehr zur├╝ckzuf├╝hren. Euer Konzept ist somit ein St├╝ck Zukunft und schafft eine lebenswerte, verkehrssichere und fl├Ąchengerechte Wiener Stra├če. Unsere pers├Ânliche und politische Unterst├╝tzung habt ihr! Frei nach dem Verkehrsexperten Hermann Knoflacher: "Wir m├╝ssen passende Strukturen schaffen. Denn: Wenn es angenehm ist, nur zu Fu├č zu gehen, dann geht man zu Fu├č; wenn es angenehmer ist, Rad zu fahren und zu Fu├č zu gehen, dann f├Ąhrt man Rad und geht zu Fu├č." Bleibt dran, wir tun es auch."

Die Gr├╝nen


"Der Umbau der Wienerstra├če war schon im Gemeinde-Verkehrskonzept 2002 enthalten, das ich damals als Stadtrat initiiert habe und betreuen durfte. Lange Zeit dann vergessen, habe ich - wieder Stadtrat- dieses Projekt wieder auf Tapet gebracht. Die Zeit ist jetzt ├╝berreif f├╝r eine Umsetzung."

Liste Baum



Das sagen die Anrainer:innen und Nutzer:innen

Wir haben mittlerweile mit hunderten Anrainer:innen und Nutzer:innen intensive und konstruktive Gespr├Ąche gef├╝hrt. Hier finden Sie unser Konzept Ôćĺ

"Ich kann nur sagen, dass ich es begr├╝├čen w├╝rde wenn sich auf der Wiener Stra├če etwas ├Ąndern w├╝rde! Ich bin auch nicht der typische Radfahrer und lieber mit dem Auto unterwegs, aber das Verkehrsaufkommen in den letzten Jahren ist halt alles andere als toll! Vor allem mit Kinderwagen und Kindern zu gehen stellt f├╝r mich eine Gefahrenquelle dar! Wenn sich mal Experten mit diesem Thema befassen w├╝rden/k├Ânnten w├Ąre da vielleicht eine L├Âsung machbar mit der ÔÇťalleÔÇŁ gut leben k├Ânnen ­čÖé"

Yasmin A. - Mutter und Anrainerin


"Ich kann nur sagen, da ist ein Team mit ganz viel Herz UND Vernunft UND einem gro├čen Topf voll mit Ideen zur sinnvollen Umsetzung am Werk. Team Wiener Stra├če !!!"

Irene N. - Mutter und Anrainerin


"Liebes Team Wiener Stra├če, danke f├╝r alle Ideen die sich mit meinen seit Jahren decken ÔÇŽ ich bin begeistert, dass ihr diese Initiative gestartet habt und so professionell aufgebaut habt! Falls ihr irgendeine Unterst├╝tzung ben├Âtigen solltet bin ich dabei! ... meine erste T├Ątigkeit wird einmal sein, dass ich die Unterschriftenliste in der n├Ąheren Umgebung bef├╝llen m├Âchte und euch dann weiterleiten werde! Also bitte am Laufenden halten und nochmals ÔÇŽ Supersache!"

Gerald W. - Vater und Anrainer

"Wir wohnen seit ca. 10 Jahren direkt an der Wiener Stra├če. Wir k├Ânnen die vom Team Wiener Stra├če beschriebene Situation leider nur best├Ątigen. Wir finden euer Engagement gro├čartig und wollen sehr gerne beim Team dabei sein und mitwirken."

Patricia B. und Norbert S. - Anrainer


"Mit dem Rad von Wien West ins Irenental? Eine sch├Âne Ausfahrt mit dem (Renn-)Rad. Viel zu selten ringe ich mich jedoch dazu durch ÔÇô muss doch auf dem Weg Purkersdorf durchquert werden, als Radfahrerin rund um Wien f├╝hle ich mich hier besonders un-willkommen... Es w├Ąre toll, wenn sich dies ├Ąndert!"

Laura H. - Rennradfahrerin


"Ich als Anrainerin an der Wiener Stra├če beim Sanatorium bin sehr f├╝r eine neue und sicherere Variante f├╝r ALLE VerkehrsteilnehmerInnen und unterst├╝tze daher die Initiative. Immer nur mit dem Auto schnell von A nach B zu kommen als oberstes Ziel finde ich nicht mehr zeitgem├Ą├č... Und ich bin selber Autofahrerin .... Und Mutter.... Und Fussg├Ąngerin ... Und Fahrradfahrerin..."

Michaela E. - Anrainerin und Mutter

"Super, die Idee finde ich toll! Ich unterst├╝tze es voll und ganz, sowie einige meiner Nachbarn. Ich muss mich nicht mehr Sorgen, wenn es regnet oder Nass ist, dass ich von den Autos angespritzt werde, weil der Weg f├╝r Fu├čg├Ąnger einfach zu schmal ist. Genauso ist es mit einem Kinderwagen schwierig zu fahren, vor allem wenn jemand entgegen kommt geht sich das nie aus, das wird f├╝r Einen gef├Ąhrlich weil man mit einem Fu├č auf der Stra├če ist."

Jasmin L. - Anrainerin und Mutter


"Wir finden die Initiative super! Es geht dabei nicht nur darum die Lebensqualit├Ąt und Sicherheit der hier Wohnenden zu verbessern. Mit neuen Ideen und Konzepten soll ein sicheres und zeitgem├Ą├čes Miteinander aller Verkehrsteilnehmer gew├Ąhrleistet werden."

Hubert H. - Anrainer und Vater

"Sehr wichtige Initiative, Danke. Hatte auf der Strecke auch schon ein paar Nahtod-Erlebnisse. ­čÜ┤ÔÇŹÔÖé´ŞĆ"

Volker H. - Rennradfahrer und Leiter Politik und Strategie bei WWF ├ľsterreich


"Super, dass es wieder Leute gibt, die sich der Problematik Wiener Stra├če annehmen! ­čĹŹ­čĹŹ­čĹŹ Ich hoffe ihr seid erfolgreich und k├Ânnt Verbesserungen erreichen ­čĄŚ­čĹî"

Susanne B. - Anrainerin und Mutter